Englisch

Ziel des Englischunterrichts am borg3 ist es nicht nur, die SchülerInnen bestmöglich auf die bevorstehende Matura vorzubereiten, sondern auch ihr Selbstvertrauen zu stärken. Sie sollen die notwendigen Fertigkeiten  erlernen, um sowohl Ausbildung als auch private und berufliche Situationen in der Fremdsprache gut meistern zu können. Die SchülerInnen sollen mit Freude und Selbstvertrauen, nicht fehlerlos, aber erfolgreich, in der Fremdsprache kommunizieren können und werden ermutigt, mit der englischen Sprache zu experimentieren.

Der Englischunterricht findet in der ÜST im Umfang von 6, in den 5. Klassen im Umfang von 4 (geteilt in zwei Unterrichtsgruppen) und ab der 6. Klasse im Umfang von 3 Wochenstunden statt. In den 7. Klassen gibt es zusätzlich einmal pro Woche die Möglichkeit den Unterricht in Kleingruppen zu teilen, um vermehrt auf die individuellen Bedürfnisse der SchülerInnen eingehen zu können und besonders das Sprechen zu trainieren.

Wir setzen uns das Ziel, den Unterricht kompetenzorientiert zu gestalten und rezeptive und produktive Fertigkeiten der Lernenden zu trainieren und fördern. Als Lehrbücher kommen in der ÜST Prime Time 5 Transition und in der 5. bis 8. Klasse Into English zum Einsatz. Die Lehrbücher werden mit aktuellen authentischen Materialien ergänzt, um ein möglichst breites Spektrum an Inhalten anbieten zu können. Auf dem Weg zur Matura wird mithilfe vielfältiger Methoden eine große Bandbreite an gesellschaftlich relevanten, landeskundlichen und dem Lebensumfeld der SchülerInnen entsprechenden Themen erarbeitet und zum Teil mit Beispielen aus der klassischen und modernen englischsprachigen Literatur ergänzt.

Unser Team wird jedes Jahr durch FremdsprachenassistentInnen aus dem englischsprachigen Ausland unterstützt und ergänzt. Durch den regelmäßigen Kontakt mit native speakern bekommen die SchülerInnen die Möglichkeit die Zielsprache zu verwenden und in verschiedenen Situationen das Erlernte in der Praxis auszuprobieren. Weiters besteht für MaturantInnen die Möglichkeit, sich in Kleingruppen oder alleine mit den FremdsprachenassistenInnen auf den dialogischen Teil der mündlichen Reifeprüfung vorzubereiten.

Einen Höhepunkt des Unterrichts stellt die Sprachintensivwoche in der 7. Klasse dar, die traditionellerweise vor oder nach Ostern stattfindet und die SchülerInnen für ca. 2 Wochen nach England, Schottland oder Irland führt. Die SchülerInnen sind in dieser Zeit zu zweit bei Gastfamilien untergebracht und erleben den Alltag im Gastland hautnah. Außerdem besuchen die SchülerInnen eine Sprachschule und genießen Kunst, Kultur, Geschichte und Natur in einem vielseitigen Rahmenprogramm, bei dem auch der Spaß und spannende Erlebnisse mit den MitschülerInnen nicht zu kurz kommen dürfen.