Windows & Words

Im Rahmen des Projekts „Windows & Words“ entstanden nach Anregung von Lyrikerin Lena Raubaum und Bildpoetin Nadine Kappacher Gedichte und Illustrationen, die auf Glasflächen der Schule zur Geltung kommen. Die Schüler*innen setzten sich kreativ-künstlerisch mit Worten, Sprach:Bildern und der Gestaltung des Schulgebäudes auseinander und erlebten eine direkte Begegnung mit Künstlerinnen. Vielen Dank dem OEAD für die Unterstützung des Projektes!

Die Schüler*innen schrieben und zeichneten bzw. illustrierten – mit Hilfe der Lyrikerin Lena Raubaum kommen sie ins Schreiben und mit Hilfe der Künstlerin Nadine Kappacher kommen sie ins Illustrieren. Die Künstlerinnen boten den Schüler*innen fachliche Hilfestellungen und erarbeiteten Möglichkeiten der Darstellung. Mit ihrer Expertise wurde es möglich, große Glasflächen der Schule spannend und gestalterisch anspruchsvoll zu bearbeiten.

 

 

 

 

Lena Raubaum wurde 1984 in Wien geboren. Als Autorin schreibt sie Gereimtes und Ungereimtes für Kleine, Große und alle dazwischen. Sie begeistert sich für das, was Sprache kann und für das, was zwischen Worten und Stille, zwischen Spannung und Entspannung und vor allem zwischen den Zeilen liegt – nicht nur als Autorin, auch als ausgebildete Schauspielerin, Sprecherin, Yogalehrerin und Leiterin von Schreibwerkstätten.

Nadine Kappacher wurde 1980 im Burgenland geboren und lebt heute mit ihrer Familie in Wien Ottakring. Nach einem Studium der Sozial- und Kulturanthropologie hat sie sich verstärkt dem Zeichnen und Gestalten gewidmet und sich in die Bereiche Druck, Grafik und Illustration vertieft. Seit 2018 beschäftigt sie sich in ihrer Arbeit als selbstständige Illustratorin mit dem bildhaften Erzählen von Geschichten und Erschaffen von Welten. In ihren Bilderbüchern und Comics macht sie gerne Räume auf und in Workshops für Kinder und Erwachsene gibt sie ihre Leidenschaft für das kreative Schaffen weiter. Wenn man sie lässt, malt sie auch auf Straßen und Fenster.