Zweige


Die drei Zweige des Borg3 stellen sich vor:

Naturwissenschaftlicher Zweig

Der naturwissenschaftliche Zweig wendet sich an SchülerInnen mit ausgeprägtem Interesse bzw. besonderer Begabung in den naturwissenschaftlichen Fächern Physik, Biologie, Chemie und Mathematik. Er sieht einen – inhaltlich wie stundenmäßig – verstärkten Unterricht in diesen Fächern vor. Erweitert wird das Angebot durch das Fach Ökologie, welches einstündig in der 7. Klasse angeboten wird. Darüber hinaus gibt es Vorbereitungskurse für die Chemieolympiaden, in denen verstärkt experimentell unterrichtet wird.

Bildnerischer Zweig

Der bildnerische Zweig ist für SchülerInnen konzipiert, die auch an Produktdesign im technischen und textilen Bereich und an handwerklichen Techniken interessiert sind. Er bietet ein im kreativen Bereich intensiviertes Unterrichtsangebot durch das Fach Bildnerisches Gestalten, welches zusätzlich zum (ebenfalls mit insgesamt neun Stunden in der Oberstufe erweiterten) Fach Bildnerische Erziehung über die vier Jahre unterrichtet wird. Schüler*innen, die diesen Zweig wählen, sollen Interesse an verschiedenen künstlerischen und gestalterischen Ausdrucksformen haben, technisches Können ist keine Voraussetzung.

Instrumentalzweig

Der Instrumentalzweig ist für jene SchülerInnen gedacht, die durch das Erlernen eines Musikinstrumentes innerhalb der Ausbildung am Borg3 besonders im musikalischen Bereich ihre Ambitionen, ihr Talent bzw. ihre Vorbildung auf- bzw. ausbauen wollen und versteht sich u.a. auch als mögliches „Sprungbrett“ für musikrelevante Berufe (in verschiedensten Bereichen). Das Angebot umfasst Klavier, Violine, Gitarre, Block- und Querflöte, Saxofon, Percussion und Gesang. Der Unterricht erfolgt in Kleingruppen und fördert sowohl die individuelle Ausbildung als auch das gemeinsame Musizieren. In Musikzweig wird auch das Fach Musik verstärkt mit insgesamt neun Stunden in der gesamten Oberstufe unterrichtet.

Übergangsstufe

Die Übergangsstufe ist als integratives Bildungsangebot für SchülerInnen vor allem aus Mittel- und Alternativschulen gedacht. Sie ist für jene Schüler*innen konzipiert, die punktuell in den Fächern Deutsch, Englisch oder Mathematik noch zu große Defizite für einen direkten Einstieg in eine 5. Klasse aufweisen. Diese Fächer werden stundenmäßig verstärkt (fünf bzw. sechs Wochenstunden). Das Borg3 führt zwei Übergangsstufen, die von der Klassengröße je auf ca. 18 Schüler*innen begrenzt sind.

> zur Stundentafel der Zweige